Meinwanderungsland

LIVE:
Elektro Hafiz [Anatolian Saz meets Psychedelic meets Dub]
Ket [Rap]
MRK [Rap meets Violine und Gitarre]

PARTY:
SÜPERDISKO mit DJ Burakete
[Cosmic Turkish Disko & Anatolian Cyber Funk!]

Das Konzert und die Party stellen den Abschluss-Event des Projekts #Meinwanderungsland dar. Das in Ehrenfeld ansässige „Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland“ (DOMiD) ist für drei Monate mit einer Ausstellung durch ganz Deutschland gefahren. Die Outdoor-Ausstellung ist auch im YUCA zu sehen. In mehreren Ausstellungswürfeln werden Lebenswege und gesellschaftliche Entwicklungen zu Themen wie Bildung, Arbeitsmigration, Flucht oder Rassismus vermittelt. Besucher *innen erfahren anhand von Objekten, Fotografien und audiovisuellen Medien deutsche Geschichte als Migrationsgeschichte. Der Kölner Verein strebt die Gründung eines zentralen Migrationsmuseums an, das in Köln gebaut werden soll.

ELEKTRO HAFIZ
Der in Istanbul geborene und aufgewachsene Musiker Elektro Hafiz lebt mittlerweile seit geraumer Zeit in Köln. Der Klang der Musik erinnert uns an eine hypnotische Hochzeitsmusik in einer südanatolischen Grenzstadt. Wenn die unglaubliche Energie und die Obertöne seiner elektrischen Saz zusammenkommen, lässt es sich schwer entscheiden: ist das psychedelisch oder Punk?

Ket
Seit 2001 steht die Rapperin Ket auf der Bühne, anfangs nur in Leipzig, spätestens seit dem Release ihres Albums „Traverser la rue“ im Jahr 2012 ist sie in ganz Deutschland unterwegs. Momentan arbeitet sie an einem neuen Release, das
voraussichtlich Ende 2019 erscheinen soll. Ihre Musik beschreibt sie selbst als persönlich, Therapie für sie und alle, denen es ähnlich geht, mit durchkonstruierten Reimen und einem Schuss Boom Bap.

MRK
MRK ist ein Projekt, das sich im letzten Jahr spontan aus drei Musikern gebildet hat. Kutlu Yurtseven ist Teil der Hip Hop Band „Microphone Mafia“. Er ist immer da, wo Widerstand und Poesie zusammenkommen. Markus Reinhardt spielt Violine und stand schon als Sechsjähriger auf der Bühne. Besonders hatten es ihm die alten Platten seines Vaters mit den legendären Aufnahmen des `Hot Club de France´ mit Django Reinhardt und Stephane Grappelli angetan. Rudi Rumstajn hat in unzähligen Bands und als Straßenmusiker gespielt. Kurzum: Violine trifft auf MC, Gesang auf Rap und klassische Musik auf Beats.

SÜPERDISKO mit DJ Burakete

Cosmic Turkish Disko & Anatolian Cyber Funk! So könnte man ungefähr den vielfältigen, teils obskuren Sound, den DJ Burakete seit 2007 auflegt, irgendwie zusammenfassen. Burakete packt seine anatolischen Vinyl Raritäten gerne für pure Vinylsets aus, aber er liebt es genauso diesen Sound mit elektronischen Beats, inspiriert vom Anadolu Pop und Rock, zu mixen. Je nach Anlass geht die Reise auch mal quer durch den Orient. Afrobeats oder Thaipop sind keine Seltenheit in seinen Sets.


Live show: 20:30
Party: 23:00 – 02:00
Eintritt: 12€ (normal) / 8€ (ermäßigt)

www.meinwanderungsland.de