$uicideboy$ (exklusive Clubshow!)

„South Side $uicide, kill yourself, ho“ wird es durch die Straßen in Berlin und Köln hallen – die $uicideboy$ kommen für zwei exklusive Underplay-Shows nach Deutschland! Während sie Anfang des Jahres noch in der Live Music Hall und im Astra Kulturhaus zu sehen waren, holen wir die $uicideboy$ nun in den Club Bahnhof Ehrenfeld und in das Silent Green. In Berlin wird das Duo, anlässlich zum Album Release, ein exklusives Konzert für gerade einmal 300 Besucher spielen. Direkt über der ehemaligen Leichenhalle des Weddinger Krematoriums werden Ruby und $crim dann ihr neues Album zum ersten Mal live präsentieren.

Seit zwei Jahren und über 30 Releases dienen uns die New-Orleans-Natives mit apokalyptischen Sound-Strukturen, Metalcore-Vibes und Bässen direkt aus der Hölle. Trotz dem Killyourself-Motto ist noch lange kein Ende in Sicht. Gott sei Dank! Denn bei ihnen werden Teenage-Angst und angenehm schmerzende Melancholie zu etwas wunderschönem. Eine ganze Generation voller pubertärer Probleme, Hang zur Dramatik und Vorlieben für die einen oder anderen illegalen Substanzen finden in den Texten und der VHS-Ästhetik der Selbstmordboys ihren verlorenen Lebenssinn wieder – ja, klingt alles sehr dramatisch – und fühlt sich auch so an.